Mit den Karmannfans durchs Donautal 

Der Morgen begrüßt und mit strahlendem Sonnenschein. Heute geht es ins landschaftlich herrliche Donautal – da gibt es vieles zu sehen.

Die Teilnehmer machen sich fertig und bereiten die Fahrzeuge vor um die Gegend zu entdecken.

Als Tagesgast begleitet uns ein Karmann Ghia Fahrer aus der Region, der aufgrund der vielfältigen Zeitungsberichte im Vorfeld von unserem Organisator Joachim Briemle auf die Veranstaltung aufmerksam wurde. Herzlich willkommen bei den Karmannfans.IMG_1329

 

Unsere erste Etappe führt uns zum Kloster Inzigkofen. Dort treffen wir auf dem Parkplatz einen weiteren Karmann Ghia Fahrer, auch ihn haben die Berichte im Vorfeld auf unsere Tour aufmerksam gemacht.

 

Bei unserem Spaziergang zur Klosteranlage führt uns der erste Weg zu der unterhalb gelegenen Teufelsbrücke im Fürstlichen Park Inzigkofen

Mit Kind und Kegel gehen wir los – die Karmannfans sind von jung bis alt eine total sympathische Truppe

Direkt am Ende des romantischen Oberen Donautales wurde diese Brücke über eine Wilde Schlucht etwa 1843 gebaut. Sie bietet einen herrlichen Ausblick zur Donau.

(unser Tipp: http://www.inzigkofen.de/Fuerstl.Park.htm )

Auch heute noch ein beindruckendes Bauwerk

Wir steigen über steile Treppen und Wege und werden mit einer herrlichen Sicht in Richtung Amalienfelsen belohnt.

 

Im Anschluss wandern wir zum Stift Inzigkofen. Im dortigen tollen Kräutergarten gibt es viele tolle Pflanzen zu entdecken.

(unser Tipp: http://www.inzigkofen.de/html/krautergarten.html)

 

 

Leider bleibt ein Karmann Ghia nach kurzer Strecke mit einem technischen Defekt liegen. Unsere Karmannfans sind natürlich dann sofort zur Stelle und versuchen zu helfen.

 

Es stellt sich heraus, dass die Batterie den Geist aufgegeben hat und keinen Saft mehr hat. Unser neuer Karmannfan Karl-Heinz bietet an nach Hause zu fahren um die 6Volt Batterie aus seinem Käfer als Ersatz zu holen – tolle Aktion von ihm – herzlichen Dank.

Nach unserer Zwangspause geht es weiter durchs Donautal in Richtung Knopfmacherfelsen. Dort treffen wir uns mit den anderen Tourteilnehmern zum Mittagessen.

Unterwegs gibt es tolle Burgen und Schlösser links und rechts des Weges zu entdecken.

img_1140-1

Mittagspause…. (unser Tipp: http://www.berghaus-knopfmacher.de )

Von hier gibt es über einen Aussichtspunkt die beste Aussicht über das Donautal

P1000884.JPG

Gleich nach unserer Abfahrt erhalten wir einen kleinen Regenguß. Dieser ist aber als Abkühlung an diesem Tag herzlich willkommen. IMG_1338

Durch das Donautal geht es nun nach Sigmaringen. Quer durch die Innenstadt fahren wir zu unserem Ziel im Zentrum. Dort wollen wir das Schloss besichtigen und haben die seltene Gelegenheit im Schloßhof zu parken. Herzlichen Dank dafür !!

IMG_1340

000

Das Schloß wird noch bis heute bewohnt und ist in einem herrvoragendem Erhaltungszustand. Ein Teil der Anlage ist für die Besucher freigegeben und wir erhalten eine sehr aufschlussreiche Führung durch die Innenräume

 

(unser Tipp: http://www.schloss-sigmaringen.de )

Nur die Mannschaft im Wachhäuschen sollte mal gewechselt werden…..

Nach dieser wirklich interessanten Schloßanlage geht es wieder in Richtung Hotel Alte Mühle um den Abend zu genießen.

Ein toller Tag – super vorbereitet von unserem Joe !!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s