MotorKlassik Ausgabe April 2019

Heute kam die neue MotorKlassik zum Zeitschriftenhändler. Interessant ist ein Bericht ab Seite 36 bei dem ein Vergleich zwischen einen Renault Caravelle und einen VW Karmann Ghia durchgeführt wird.

kauft euch das lesenswerte Heft und erhaltet einen tollen Bericht hierzu

Der Bericht wurde sehr aufwendig gestaltet

Fotoshooting dauerte weit über eine Stunde

Vielen Dank an die Redaktion der MotorKlassik.

Viele Grüße

eure Karmannfans

Karmannfans auf der Messe Retro Classic in Stuttgart

Dieses Wochenende war mal wieder die jährliche Messe Retroclassic auf dem Messegelände Stuttgart.

Neben sehr vielen Hochglanz Klassikern der Marken Mercedes, Porsche gab es auch dieses Jahr wieder sehr viele Neuwagen vor Ort. Diese haben auf einer Oldtimermesse eigentlich sowenig zu suchen wie das Angebot von Whirlpoolen und ähnlichem…

Leider gibt es immer weniger innovative und interessante Präsentationen der Clubs und Vereine. Schade eigentlich, dies machte den Reiz der Messe aus.

Es wurden viele Karmann Ghias angeboten, meist „restauriert“ mit glänzendem Lack und strahlendem Chrom. Nachfolgende Übersicht ist ohne Wertung:

 

ein Coupé der letzten Baujahre

 

 

Ein in Litauen aufbereitetes Karmann Cabrio

 

auch ein 34er Coupé steht zum Verkauf – auch hier standen Zustand und Vorstellung nicht ganz im Einklang

 

 

Im nicht originalen Silber gab es dieses Modell

 

Bei Richarzzz Speedshop gab es ein komplett neu und sehr individuell aufgebautes Karmann Ghia Coupe mit Schiebedach und vollständig neuer Technik zu bestaunen

 

Auch ein paar andere hübsche Oldtimer waren hier und da zu entdecken

 

und ein besonderes Highlight war auf alle Fälle dieser T2a Camper aus Frankreich

 

Dieses Coupe war bereits verkauft…

 

ein besonderes Fahrzeug mit vernünftiger Preisvorstellung war dieser SP2 aus brasilianischer Produktion

 

Ein Karmann Ghia Cabrio aus dem Jahr 1971 wurde in Stuttgart auf der Messe in einer Auktion versteigert – aufgerufener Preis war auch annähernd der Verkaufspreis

 

ein 66er der noch viel Liebe brauchen kann stand in einer weiteren Halle zum Verkauf

 

Ein alter Bekannter aus Essen den ich vor Jahren schon einmal Probe fahren durfte. Der voll auf Elektrizität umgebaute E- Karmann

 

Und dann wie auch in den vergangenen Jahren ein paar wahrscheinlich in Osteuropa restaurierte Karmänner

 

noch eine „besonderer“ Messepreis – was ja nicht bedeutet einen Schnapper zu machen

 

ein Fahrzeug mit Note 1- 😂😂😂😂 (Entschuldigung) Hier möchte ich nur ein paar Bilder posten die die Liebe für Details deutlich macht….

 

Was sehr Schönes zwischendurch-> Scheunenfund der besonderen Art

und wie immer viele Karmannfans vor Ort – mit einigen gelang ein Bild beim Treffen auf der Messe

Es war schön euch alle getroffen zu haben.